Sinn und Zweck dieses Blogs ist, auf die geplante Graphic-Novel "Feindgebiet" über diese spannende Geschichte aufmerksam zu machen und Euch von Zeit zu Zeit an den damit verbundenen Arbeitsprozessen teilhaben zu lassen.

Samstag, 12. Dezember 2015

Bridge of Spies

Am Donnerstag vor einer Woche habe ich mir den neuen Steven Spielberg-Film "Bridge of Spies" angeschaut.
https://www.youtube.com/watch?v=N_oCZE4RCRo

In der Geschichte geht es in erster Linie um den Anwalt James B. Donovan (gespielt von Tom Hanks) und sein Bemühen dem Sowjetspion Rudolf Abel zu einem fairen Prozess zu verhelfen und ihn schliesslich gegen Francis Gary Powers und den Studenten Pryor auszutauschen.
Der Film ist sehr sehenswert. Er zeigt aber nur wenige Details über Powers und die U-2 (aber immer hin eine spektakulärer Absturzszene).
Wer mehr über Powers und die U-2 wissen möchte, kann das in meiner Graphic-Novel FEINDGEBIET nachlesen :).
Zu Rudolf Abels Vorgeschichte und wie es zu seiner Verhaftung kam erfährt man eher wenig. Das ermutigt mich an meiner Graphic-Novel über den Sowjetspion Rudolf Abel weiter zu arbeiten.

Hier noch ein interessanter Link zur Frage, wieviel Wahrheit im Film steckt und was dazuerfunden wurde:
http://www.historyvshollywood.com/reelfaces/bridge-of-spies/

Mittwoch, 18. Februar 2015

3D

3D Anaglyphen-Umsetzung eines meiner Postersujets. Rot/cyan-Brille erforderlich.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Die Story von Feindgebiet wird verfilmt!

Kein geringerer als Steven Spielberg hat sich der Geschichte angenommen.
Gerade eben wurden Szenen mit Tom Hanks, als Anwalt James B. Donovan, auf der Glienicker Brücke abgedreht.
http://www.morgenpost.de/berlin/article134825500/Merkel-besucht-Spielberg-und-Hanks-auf-Glienicker-Bruecke.html

Und hier wer sonst noch alles dabei ist:
http://www.imdb.com/title/tt3682448/?ref_=nm_flmg_prd_11

Da kann man doch gespannt sein.
Der Film soll im Oktober 2015 in die US-Kinos kommen.

Freitag, 16. November 2012

Comicbörse Zürich, 9. Dezember 2012 im Volkshaus.

Ich signiere "Feindgebiet" und "ein weiteres Buch" (mehr soll hier nicht verraten werden) an der diesjährigen Comicbörse am 9. Dezember 2012 im Volkshaus http://www.comic-boerse.ch/. Auch werde ich ein paar lichtechte A4-Posterdrucke auf Vinyl und ein paar A3-Posterdrucke auf Papier, sowie einige Exemplare des limitierten und nummerierten Vorabdrucks dabei haben. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall.

Samstag, 6. Oktober 2012

Montag, 2. April 2012

Rezensionen

Das Buch ist der Hammer! Ich bin sehr beeindruckt von der Geschichte und den Zeichnungen.
Monika Walpen


Die "Geschichte des amerikanischen Piloten Francis Gary Powers" von Walter Pfenninger ist eine gleichermassen süffig-nüchterne, sehr authentische Erzählung in Comic - Form über einen Helden (Gary Powers), ein sagenumwobenens Aufklärungsflugzeug (die U2) sowie die Katz und Maus - Spiele zwischen Amis und Russen während des kalten Krieges. ...
Meine Gäste verschlingen die Story jeweils an einem Stück, und nicht nur flugbegeisterte Männer . . . !
Mein Beitrag war ein kleiner: als "aviatischer Lektor" prüfte ich die technischen Details und flugmechanischen Aspekte; somit erfüllt es auch in dieser Hinsicht professionelle Ansprüche.
Andreas Reinhard, Physiker


Eine schöne Graphicnovel, die mir gefällt.
Ricco Bilger, Bilgerverlag Zürich


Ich habe gar nicht gewusst, dass Comic lesen so fesselnd sein kann. Dies war nämlich mein Erster, den ich gelesen habe. Als ich noch ein Kind war hatten wir kein Geld für solche Sachen, es reichte gerade für das Nötigste. Später dachte ich Comic sei etwas für Kinder (Fix und Foxi, Micky Maus etc.).
Heute, an diesem regnerischen Sonntag habe ich mich nach einem 2-stündigen Spaziergang ins Bett gelegt, Kopfstütze hoch und Comic zur Hand. Nach 1 ½ Stunden riesiger Spannung bin ich am Ende angelangt. Der Tee, den ich auf das Pult neben dem Bett gestellt hatte, war in der Zwischenzeit kalt.
Eleonora Pauletto


Ich habe das Buch gestern gelesen. Als ich anfing zu lesen fand ich
es so interessant, da wollte ich erfahren wie es weiter geht.
Dann wollte ich das ganze Buch fertig lesen.
Es hat mir sehr gut gefallen. Super gezeichnet, und die Geschichte
war bis zum Schluss spannend.
Ich werde es gerne weiterempfehlen.
Sonja Bednar


Freitag, 24. Februar 2012

Die Bilder zur Buchvernissage

Hier ist endlich eine Zusammenstellung der besten Bilder des Abends. Vielen Dank für das grosse Interesse! Die Ausstellung dauert noch bis zum 2. März. Die Öffnungszeiten sind auf dem Flyer im vorangehenden Post vermerkt.